oder wie das AMS Arbeitslosen die Jobsuche erschwert




  Startseite
    Tagebuch
    Tips für Arbeitssuchende
    Grundsätzliches
  Über...
  Archiv
  Copyrighthinweise
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  Job-TransFair
  bit - best in training
  itworks
  JOBkralle.at - sammelt die Inserate aller Seiten auf einer
  Bewerbungstipps auf monster.at
  Verein ArbeitslosensprecherIn
  Infothek Verlag und Literaturwerkstatt
  Das Cerberos-Forum
  Literaturforum Österreich


http://myblog.de/cerberos

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Freitag, 14. 11. 2008, 12-18 Uhr + Nachträge

Die letzten zwei Wochen waren geprägt von entweder Streß, freien Tagen ("Außendienst") und Vorstellungsgesprächen.

Ergebnis: Am Montag beginne ich bei einer Firma "walter services" mit der Ausbildung für's Call-Center von "Wiener Wohnen". Na immerhin.

Das Auswahlverfahren war ein sog. "Assessment Center". Der Ablauf im konkreten Fall: Selbstpräsentation (mit Flipchart), Schnellschreibübung am PC, ein elektronischer Wissens- und Logiktest, und ein fiktives Kunden-Telefonat. Hat von 10-15 Uhr gedauert. Ich werde mich dieser Tage vielleicht noch in den "Tips" zu einem Assessment-Center und dessen Gegensatz zum gewohnten Vorstellungsgespräch äußern.

Ansonsten werde ich euch an den Wochenenden über meine Erfahrungen als Callcenter-Agent auf dem Laufenden halten - wenn ich Bock dazu habe, that is.
14.11.08 12:43
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bine (27.7.11 19:56)
Hallöchen,

ich hätte gerne noch weiter gelesen, ob du nun bei Walter Services angestellt bist und für Wiener Wohnen telefonierst!?

Ich war heute beim BewerberInnen Tag und bin noch vor der Selbstpräsentation gegangen, weil ich als alleinerziehende Mutter bei 30 Std/ Woche nicht zwischen 7 und 22 Uhr arbeiten kann - unmöglich! Darunter zahlt es sich für mich finanziell halt überhaupt nicht aus.

Nun hat mir Frau Treml angeboten, dass ich mich im Herbst noch einmal bei ihr melde, weil sei für das Call Center im 2. Bezirk laufend Leute suchen, die für Wiener Wohnen telefonieren und ich mir dort die Dienstzeiten besser einteilen kann.

Was sagst du? Stimmt das? Oder würdest du mir davon abraten?
Es wäre sehr nett, wenn du mir genaueres über diesen Job berichten könntest!

Vielen Dank im voraus,

LG Bine

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung